Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
IFKM
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Kolbenmaschinen (IFKM)

Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch 

Rintheimer Querallee 2
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 721 608-42431
Tel.: +49 721 608-42432

Fax: +49 721 608-48519
E-Mail:
infoHob1∂ifkm kit edu

 

Für Initiativbewerbungen:

abschlussarbeitenXmu9∂ifkm kit edu

oder

hiwijobsKsi3∂ifkm kit edu

 

 

Ganzheitliche Unterstützung im Püfstandsaufbau eines transparenten Einzylinderaggregates

Ganzheitliche Unterstützung im Püfstandsaufbau eines transparenten Einzylinderaggregates
Stellenausschreibung: Links:
Stellenart:

Hiwi-Stelle

Kontaktperson:

M.Sc. Alexander Plaß

Aufgabenbeschreibung

Um die komplexen Prozesse in Verbrennungsmotoren weiter zu Verbessern, kommen optische Analysemethoden zum Einsatz. Eine gute optische Zugänglichkeit und gleichzeitig relativ genaue Abbildung des realen Betriebsverhaltens bietet ein sogenannter transparenter Motor. Dieser besitzt einen gläsernen verlängerten Kolben für eine optische Einsicht in den Brennraum durch den Kolbenboden. Dazu sorgt der Glaszylinderabschnitt für eine optische 3D-Betrachtung der Kammer. Solch ein Aggregat gilt es in einen von Grund auf neu aufzubauenden Prüfstand zu integrieren.

Die Aufgabenbereiche sehen wie folgt aus:

  • Auswahl und Einbindung der benötigten Peripherie, wie E-Maschine, Messtechnik und Thermomanagement-Einheiten
  • konstruktive Aufgaben
  • Implementierung einer Prüfstandssteuerung und passendem DAQ-System

Die vielseitig aufgestellte Tätigkeit bietet einen einfachen Einstieg und eine gute Möglichkeit sein Können in diesen Bereichen zu erweitern. Der Student wird dabei unterstützend mit dem Betreuer an dem Projekt arbeiten.

Details hierzu erfahren Sie – bei Interesse an einer HiWi-Stelle -  in einem persönlichen Gespräch..

Fachrichtung: Maschinenbau, Mechatronik
Beginn: ab sofort
Stundenzahl: 20-40h/Monat
Voraussetzungen:
  • Motivation
  • Selbständigkeit
  • sorgfältiges Arbeiten
  • Grundwissen im Bereich Verbrennungsmotor hilfreich
  • Kenntnisse in PTC Creo von Vorteil