Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
IFKM
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Kolbenmaschinen (IFKM)

Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch 

Rintheimer Querallee 2
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 721 608-42431
Tel.: +49 721 608-42432

Fax: +49 721 608-48519
E-Mail:
infoZdn1∂ifkm kit edu

 

Für Initiativbewerbungen:

abschlussarbeitenNdr5∂ifkm kit edu

oder

hiwijobsHcq0∂ifkm kit edu

 

 

Optische Untersuchungen an einem Großdieselforschungsaggregat mittels Mehrfarbenpyrometrie

Optische Untersuchungen an einem Großdieselforschungsaggregat mittels Mehrfarbenpyrometrie
Stellenausschreibung: Links:
Stellenart:

Bachelorarbeit

Kontaktperson:

Dipl.-Ing. Daniel Erforth

Aufgabenbeschreibung

Das stetige Bestreben der Wirkungsgradsteigerung des Verbrennungsmotors und die Optimierung des Emissionshaushalts verlangt ein ganzheitliches Verständnis des ablaufenden Verbrennungsprozesses. Steigende Einspritzdrücke, optimierte Düsengeometrien sowie gezielte Zylinderinnenströmungen sollen die Gemischbildung und Verbrennung hinsichtlich dem Emissionshaushalt und Kraftstoffverbrauch verbessern.

Um die kleinsten Änderungen des Verbrennungsverlaufs detektieren zu können, werden neben den konventionellen Messeinrichtung immer häufiger optische Messprinzipien verwendet.

Im Rahmen dieser Abschlussarbeit sollen weitere Erkenntnisse über den initialen Zündzeitpunkt und die daran anschließende innermotorische Rußoxidation mittels der Mehrfarbenpyrometrie gewonnen werden. Ziel dieser Arbeit ist es, das Messverfahren an einem vorhandenen Einzylinder-Forschungsaggregat erfolgreich zu applizieren und die generierten Messergebnisse zu validieren.

Verbrennungsmotorische Grundlagen, eine systematische Arbeitsweise, Selbstständigkeit, Eigeninitiative und Kommunikationsfähigkeit werden vorausgesetzt. CAD-Kenntnisse sowie experimentelle Erfahrungen sind wünschenswert.

Fachrichtung: Maschinenbau, Physik, Chemieingenieurwesen
Beginn: ab sofort
Art: experimentell, konstruktiv
Voraussetzungen:
  • Selbständigkeit
  • Leistungsbereitschaft
  • Zuverlässigkeit
  • Kenntnisse der Vorlesung Verbrennungsmotoren I/II sind von Vorteil