Home | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT
IFKM
Karlsruher Institut für Technologie (KIT)

Institut für Kolbenmaschinen (IFKM)

Prof. Dr. sc. techn. Thomas Koch 

Rintheimer Querallee 2
D-76131 Karlsruhe

Tel.: +49 721 608-42431
Tel.: +49 721 608-42432

Fax: +49 721 608-48519
E-Mail:
infoEpa7∂ifkm kit edu

 

Für Initiativbewerbungen:

abschlussarbeitenCrs1∂ifkm kit edu

oder

hiwijobsPjy0∂ifkm kit edu

 

 

Vergleich der CO2-Bilanz verschiedener Fahrzeugkonzepte anhand einer Lebenszyklusanalyse

Vergleich der CO2-Bilanz verschiedener Fahrzeugkonzepte anhand einer Lebenszyklusanalyse
Stellenausschreibung: Links:
Stellenart:

Masterarbeit

Kontaktperson:

M.Sc. Philipp Weber
Dr. Ing. Olaf Toedter
Dr. Andreas Patyk

Aufgabenbeschreibung

Vor dem Hintergrund des Klimawandels und der Ressourcenknappheit gilt es auch in der Mobilität, möglichst nachhaltige Produkte zu entwickeln. In diesem Zusammenhang findet auch die fortschreitende Elektrifizierung des Verkehrssektors statt.

Dabei werden aktuell in der Öffentlichkeit für Fahrzeuge mit Verbrennungsmotor meist nur Energiebedarf und Emissionen vom Tank und für Batterie-eMobile vom Kraftwerk zu den Rädern berücksichtigt. Eine umfassende Bewertung erfordert allerdings eine Lebenszyklusanalyse (LCA), die neben der Nutzung auch die Herstellung der Kraftstoffe und des Fahrzeugs sowie dessen Entsorgung beinhaltet.

In einer Kooperation des Instituts für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) und des Instituts für Kolbenmaschinen (IFKM) soll eine solche LCA für verschiedene Fahrzeugantriebskonzepte erstellt werden. Betrachtet werden sollen Antriebe mit flüssigen und gasförmigen Kraftstoffen sowie Batterie- und Brennstoffzellen-eMobile. Als Basis werden Fahrzeugdaten verschiedener Hersteller und Forschungseinrichtungen und aktuelle Stromdaten bereitgestellt. Ziel ist Ableitung und vergleichende Interpretation des CO2-Footprints der verschiedenen Fahrzeugkonzepte.

Dazu beinhaltet die Thesis neben der Einarbeitung in die Methodik eine Literaturrecherche, die  Auseinandersetzung mit den Primärdaten und die Lebenszyklus-Modellierung in Excel.

Beginn: ab sofort
Art: Recherche / Simulation
Voraussetzungen:
  • Motivation

  • Zuverlässigkeit

  • Leistungsbereitschaft

  • Systemdenken