Maschinen und Prozesse

Vortragssprache: Deutsch
Organisatorisches: Vorlesung/Übung findet in Präsenz statt, sofern es die COVID-Inzidenzwerte zulassen

Informationen zur Vorlesung

Voraussetzungen

Voraussetzung für die Teilnahme an der Klausur ist ein erfolgreich absolvierter Praktikumsversuch.

Medien

Folien zum Download
Dokumentation des Praktikumsversuchs

Lehrinhalt

Grundlagen der Thermodynamik

 

Thermische Strömungsmaschinen

  • Dampfturbinen
  • Gasturbinen
  • GuD Kraftwerke
  • Turbinen und Verdichter
  • Flugtriebwerke

Hydraulische Strömungsmaschinen

  • Betriebsverhalten
  • Charakterisierung
  • Regelung
  • Kavitation
  • Windturbinen, Propeller

Verbrennungsmotoren

  • Kenngrößen
  • Konstruktionselemente
  • Kinematik
  • Motorprozesse
  • Emissionen

Anmerkung

Praktikum und Vorlesung finden im Sommer- und Wintersemester statt.

Im SS findet die VL auf englisch statt. Das Praktikum ist immer zweisprachig.

Arbeitsbelastung

Präsenzzeit: 48 h, Selbststudium 160 h

Ziel

Die Studenten können die grundlegenden Energiewandlungsprozesse und ausgeführte energiewandelnde Maschinen benennen und beschreiben. Sie können die Anwendung der Energiewandlungsprozesse in verschiedenen Maschinen erklären. Sie können die Prozesse und Maschinen bezüglich Funktionalität und Effizienz analysieren und beurteilen und einfache technische Fragestellungen zum Betrieb der Maschinen lösen.

Prüfung

erfolgreich absolvierter Praktikumsversuch und schriftliche Klausur (2 h)

Zur Teilnahme an der Klausur muss vorher das Praktikum erfolgreich absolviert worden sein