Herzlich Willkommen!

app01KIT/IFKM/Pfeil
12.07.21 - Erfolgreiche Promotionsprüfung von M.Sc. Dominik Appel

Herr M.Sc. Dominik Appel, wissenschaftlicher Mitarbeiter am IFKM, hat am 08.07.2021 mit seiner mündlichen Doktorprüfung seine Promotion erfolgreich abgeschlossen.

 

Unter untstehendem Link finden Sie einen kurzen Rückblick und einige Bildimpressionen.

Mehr Infos und Bilder
reFuels_jul2021Markus Breig und Amadeus Bramsiepe, KIT
12.07.21 - Pressemitteilung des KIT: "reFuels für den breiten Einsatz geeignet"

Praxistests zeigen positive Ergebnisse bei Schadstoffemissionen – Umweltbilanzierung ergibt nennenswertes CO2-Reduktionspotenzial der reFuels.

 

Das KIT hat am 09.07.2021 die Presseinformation 066/2021 zu reFuels herausgegeben. Über den untenstehenden Link gelangen Sie direkt dorthin.

KIT Presseinformation 066/2021
wiwoKIT/IFKM
12.07.2021 - Replik auf die Berichterstattung in der Wirtschaftswoche

Aus Anlass der aktuellen Berichterstattung zum offenen Brief der IASTEC an die Europäische Kommission in der Wirtschaftswoche (WiWo) vom 01.Juli publizieren wir unter dem untenstehenden Link eine Replik auf diesen Beitrag.

Zur Replik WiWo
Daumen_hochhttps://pxhere.com/de/photo/729736 (CCO Public Domain)
29.06.2021 - Positive Stimmen aus der Wissenschaft für offenen Brief

Im Nachgang zu unserer Aussendung mit der Warnung vor einer nicht korrekten Berechnung der CO2-Emissionen erhielten wir aus der Wissenschaft eine Vielzahl von zustimmenden Reaktionen und positiven Rückmeldungen.

 

Unter dem untenstehenden Link haben wir für Sie eine exemplarische Zusammenstellung von bestätigenden Stimmen in anonymisierter Form aufgeführt.

Feedback zu offenem Brief
Replik_SZIFKM/KIT
27.06.2021 - Replik auf aktuelle Berichterstattung in der Süddeutschen Zeitung (SZ)

Aus Anlass der aktuellen Berichterstattung zum offenen Brief der IASTEC an die Europäische Kommission in der Süddeutschen Zeitung (SZ) publizieren wir unter dem untenstehenden Link eine zusätzliche Replik auf diesen Artikel.

Zur Replik SZ
replikIFKM/KIT
23.06.2021 - Replik auf aktuelle Berichterstattung und Kommentare auf Twitter: Kein einziger Kritiker widerlegt Kernaussage des fehlerhaften Mittelwertansatzes

Bezugnehmend auf die aktuelle Presseresonanz zum offenen Brief der IASTEC an die Europäische Kommission und Kommentare auf den sozialen Netzwerken (u.a. Twitter) publizieren wir unter dem untenstehenden Link eine Replik auf die aktuelle Berichterstattung.

Zur Replik
ECLIBER Europe / https://flic.kr/p/P74AjC
20.06.21 - Offener Brief der IASTEC an die Europäische Kommission

Die IASTEC (internationale Expertinnen und Experten von Hochschulen und Universitäten im Bereich Energie, Fahrzeugtechnik und Antriebsstrangtechnik) hat sich am 20.06.21 in einem offenen Brief an die Europäische Kommission gewandt.

Der Kern des Schreibens sind größte Sorgen, dass der Berechnungsansatz der EU die bilanzierten CO2 Emissionen eines elektrischen Verbrauches aufgrund einer unzulässigen Vereinfachung deutlich unterschätzt. Im Zuge der Notwendigkeit einer ganzheitlichen Energiesystemoptimierung wird auf diesen Sachverhalt hingewiesen. Für das Jahr 2030 ergibt sich für Deutschland circa eine Verdoppelung der realen CO2-Emissionen, bedingt durch die erwähnte unzulässige mathematische Vereinfachung.

Informationen und Quellen
H2_LogoBucherer/IFKM/KIT
Ankündigung 2. Karlsruher Konferenz "Der Wasserstoffmotor" am 13. und 14. September 2021

Wir freuen uns auf den Konferenzhöhepunkt des Jahres 2021.

Am 13.+14.September wird die zweite Konferenz "Der Wasserstoffmotor" zusammen mit mehreren Partnern unseres Instituts stattfinden. Seien Sie dabei!

Infos und Anmeldemöglichkeiten finden Sie über den Link.

Infos und Anmeldung
2pemsKIT
31.05.21 - RDE-Fahrten mit alternativen reFuels-Kraftstoffen und simultanem Einsatz zweier PEMS-Systeme

Damit bestehende Emissionsvorschriften auch mit reFuels-Kraftstoffen eingehalten werden, führt das Team am IFKM auch umfangreiche Fahrversuche durch. Hierbei wird bei sogenannten RDE-Fahrten (Real Driving Emissions) untersucht, wie sich die alternativen Kraftstoffe im realen Fahrbetrieb auf der Straße verhalten.

Mehr Infos
bauzaunWissenschaftsbüro/ Nastassia Hornung
30.05.21 - reFuels beim Wissenschaftsjahr 2020|21 – Bioökonomie

Neun Städte, zehn Forschungsprojekte, ein Thema: Bioökonomie – das ist die Bauzaun-Initiative „Bioökonomie findet Stadt“.

In Zeiten, in denen Museen geschlossen sind, geht die Wissenschaft auf die Straße. Bei der Open-Air-Ausstellung an Bauzäunen in neun deutschen Städten können sich Passanten über spannende Forschungprojekte im Themenfeld Bioökonomie informieren.

Mit dabei ist das Projekt „reFuels – Kraftstoffe neu denken“, in dem regenerativ hergestellte Kraftstoffe als Baustein einer CO₂-neutralen Mobilität von der Herstellung über die Anwendung bis hin zur Umweltbilanzierung ganzheitlich betrachtet werden. Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) stellt das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Wissenschaftsbüro der Stadt Karlsruhe vor.

Weitere Infos und Links
ReFuels_thKIT
Alle Informationen zum Projekt reFuels auf eigener Projektseite gebündelt

Alle Informationen und Neuigkeiten zum und im Projektverbund "reFuels - Kraftstoffe neu denken" finden Sie ständig aktualisiert und gebündelt auf der eigenständigen Projekt-Homepage.

Ganz aktuell wurde ein informatives Kurzvideo erstellt und bereitgestellt. Zum Video und zur Seite geht es >hier<.

Face_thFacebook
IFKM jetzt auch auf Facebook vertreten

Seit Kurzem ist das IFKM auch mit einer eigenen Seite auf Facebook vertreten. Schauen Sie doch einmal rein!

Zu finden sind dort jeweils neuste Berichte und die Ankündigung von bevorstehenden Veranstaltungen. Zum IFKM-Facebook-Auftritt gelangen Sie >hier<.