Aufbau eines mit Wasserstoff und Ammoniak betriebenen Motorprüfstandes für ein Dual-Fuel-Brennverfahren

Aufgabenbeschreibung

Alternative Antriebe werden nicht nur im PKW-Bereich immer gefragter, sondern auch auf dem Gebiet der maritimen Mobilität. Dazu wird ein Brennverfahren für einen Schiffsmotor in Karlsruhe ertüchtigt und später im Rahmen des Projektes "Campfire – WIR! Wandel durch Innovation in der Region“ auf ein Fährschiff in der Warnow übertragen. Hierfür wird ein Motorenprüfstand aufgebaut, der einen vollständig CO2-neutralen Betrieb durch Ammoniak und Wasserstoff ermöglicht. Die Tätigkeiten erstrecken sich von der Montage der Komponenten über die Konstruktion von einzelnen Teilen bis zur Inbetriebnahme des Motors.

Die Aufgabengebiete gliedern sich wie folgt:

  • Unterstützung beim Aufbau
  • Konstruktive Tätigkeiten (CAD)
  • Inbetriebnahme des Motors mit den verschiedenen Kraftstoffen
  • Teilweise sind die Aufgaben auch im Homeoffice bearbeitbar
Fachrichtung:

Maschinenbau, Mechatronik, Physik, Elektrotechnik, Informatik

Beginn:

ab sofort

Stundenzahl: 20-40h/Monat
Voraussetzungen:
  • Motivation
  • Interesse an praktischen Tätigkeiten